Telefon +41 44 787 44 66

Wichtige Lücke beim Einbruchschutz schliessen: Bohrblocker

Wichtige Lücke beim Einbruchschutz schliessen: Bohrblocker
12. Mai 2017 Martin Scherrer

Sie ist eine besonders dreiste und für die Betroffenen äusserst traumatische Einbruchmethode: Die Fensterbohrmethode. Mit einem Akku- oder Handbohrer bohren die Einbrecher unterhalb des Fenstergriffs lautlos ein Loch in den Fensterrahmen und drehen den Fenstergriff innert Sekunden mit einem gebogenen Metallstab.

700 Einbrüche gingen auf einen Fensterbohrer, der 2014 überführt wurde. 150 auf einen, den die Luzerner Kantonspolizei 2016 dingfest machte. Die schiere Anzahl beweist, wie simpel ein Einbruch mit dieser Methode ist. Die psychischen Spuren sind bei den Geschädigten viel grösser als bei anderen Einbrüchen. Die Fensterbohrer schlagen nämlich fast ausschliesslich nachts zu, während dem die Opfer schlafen. Denn sie sind auf der Suche nach Bargeld, Schmuck oder Handys – Beute also, die nur zu Hause ist, wenn es die Bewohner auch sind. Die Täter nehmen dabei eine Konfrontation mit den Opfern bewusst in Kauf und scheuen sich auch nicht davor, bis ins Schlafzimmer vorzudringen.

«Der Bereich um den Fenstergriff ist ein Schwachpunkt», sagt Martin Scherrer, Geschäftsführer von Scherrer System GmbH. «Abschliessbare Griffe werden kaum abgeschlossen und können vom Täter auch im verriegelten Zustand problemlos geöffnet werden». Mit dem Bohrblocker hat das Schweizer Unternehmen eine effiziente Lösung gegen Fensterbohreinbrüche entwickelt. Die massive Metallplatte aus Manganstahl deckt den heiklen Bereich um den Fenstergriff ab und verhindert so das Aufbohren.

Der Bohrblocker Classic wird vom Fensterbauer verdeckt in neue Fenster eingebaut. Bestehende Fenster können mit dem Bohrblocker Rapid durch jedermann selbst in drei Minuten nachgerüstet werden. Dazu wird lediglich der Fenstergriff gelöst und der Bohrblocker mit den bestehenden Griffschrauben darunter fixiert.

Bezugsquellen:
GAWO Gasser AG Wolhusen, Biene Fenster AG Winikon, Coop Bau+Hobby Kriens und Schenkon sowie Reinach, Langenthal, Langnau im Emmental und Stans. Online auf www.bohrblocker.ch und www.bauundhobby.ch.

Zum Artikel
We respect your privacy. Your information is safe and will never be shared.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×